Im letzten Testspiel vor dem Saisonstart kommende Woche, unterlagen die Engelsdorfer dem Kreisoberliga-Aufsteiger Otterwischer SV mit 0:2. Leider fehlten mit Junghanns, P. Jacobi, Brandwein, Seidel sowie Blaue fünf Akteure, dafür gab Brandenburger nach wochenlanger Verletzungspause sein Startelf-Debüt im Lok-Dress.

Die ersten 30 Minuten gehörten klar der Heimelf. Mit geradlinigem Offensivspiel wurden die Gäste unter Druck gesetzt, Kollrich verzog gleich zweimal in aussichtsreicher Position. Auch Weichert konnte nicht für den Führungstreffer sorgen, nach Doppelpass mit Jama zeigte sich OSV-Schlussmann Heinitz auf dem Posten. Die Gäste waren vornehmlich mit langen Bällen gefährlich, diese Spielweise bereitete den Klinger-Mannen, wie zuletzt auch schon, große Schwierigkeiten.

So auch in der 41. Spielminute, als der schnelle Gästeangreifer Marz einen weiten Ball aufnahm, die Lok-Defensive überlief und Schulz aus spitzem Winkel bezwingen konnte. Kurz darauf hatten die Gäste gar den zweiten Treffer auf dem Kopf, Liedtke scheiterte aus Nahdistanz am hervorragend reagierenden Schulz.

Die zweite Hälfte war vornehmlich geprägt von Engelsdorfer Fehlern, den Gästen wurde es so leicht gemacht die Führung  zu verwalten und  immer wieder zu gefährlichen Gegenstößen anzusetzen. Besonders  die schnellen Flügelspieler bereiteten der Lok-Elf immer wieder Schwierigkeiten, glücklicherweise zeigten sich die Gäste im Abschluss nicht abgeklärt genug. Bei zwei Otterwischer Aluminium-Treffern hatten die Engelsdorfer zudem Glück.

Das eigene Offensivspiel fand in Halbzeit zwei nur selten statt. Wurde mal schnell kombiniert, gab es auch prompt eigene Möglichkeiten. Doch sowohl Kollrich als auch Jama konnten sich nicht entscheidend in Szene setzen, leider konnte man die kompakten Otterwischer durch fehlende Zielstrebigkeit nur sehr selten in Bedrängnis bringen. Kurz vor Schluss kamen die Gäste zum zweiten Treffer, Bäßler verwandelte einen berechtigten Foulelfmeter sicher zum Endstand der Partie (87.).

Nachdem die Generalprobe leider verpatzt wurde, hoffen die Lok-Kicker am kommenden Samstag auf einen erfolgreichen Saisonstart. Beim vorjährigen Tabellen-13. SG LVB II wollen die Klinger-Schützlinge erfolgreich ins neue Spieljahr starten, Anpfiff an der "Neuen Linie" ist bereits 13 Uhr! mw

Engelsdorf: Schulz (46. Fleischer) - Wojcik (25. Kourzidis), Staude, Salbert, Thümmler (46. Neumeister) - Jama, A. Jacobi, Weichert (C), Kollrich - Winkler, Brandenburger

Tore: 0:1 Marz (41.), 0:2 Bäßler (87., FE)

 

Bilder zum Spiel gibt's in der Galerie bzw. HIER zu sehen!

Nach oben