Herzlich Willkommen auf der Homepage der 1. Mannschaft des SV Lok Engelsdorf! 

 

 

Letztes Spiel:

15. Spieltag

SV Lok Engelsdorf - VfB Zwenkau 02 II 1:0 (1:0)

Tor: Apreck

Hier gibt's den Spielbericht sowie einige Bilder!

 

 

 

Nächster Termin:

Nach quälenden Wochen der Winterpause - gefüllt mit Besinnlichkeit, Gänsebraten und Silvesterknallerei - wird's langsam aber sicher auch Zeit, die trägen Körper wieder in Wallung zu bringen. Anders als in den vergangenen Jahren, starten die Engelsdorfer nicht im Freien sondern diesmal unterm Hallendach ins neue Jahr.

In der Stadthalle Markranstädt treffen sich am kommenden Samstag einige der besten Stadtliga-Teams, um ihren Meister im Hallenfußball zu ermitteln. Von den ersten sechs Mannschaften der Hinrundentabelle, welche an sich für das Turnier qualifiziert sind, haben mit Herbstmeister TuS Leutzsch, der SG LVB (3.), unseren Lok-Kickern (4.) sowie der BSG Chemie Leipzig II (5.) lediglich vier Teams zugesagt. Der zweitplatzierte SV Tapfer verzichtet auf eine Teilnahme, Lindenau und MoGoNo sind auf Grund von Nachholspielen verhindert. Dafür sind mit Ausrichter SSV Markranstädt II (13.) und dem LSV Südwest (8.) zwei "Nachrücker" mit dabei.

Die Lok-Kicker reisen mit einer durchaus illustren Delegation in die Sportstadt am See, wollen sich natürlich auch auf Parkett so teuer wie möglich verkaufen. Bei allem Ehrgeiz steht jedoch selbstverständlich - speziell in der Halle - die Gesundheit aller Akteure an oberster Stelle. Gespielt wird übrigens nach Futsal-Regeln - wir sind definitiv gespannt!

Los geht's am Samstag bereits um 9 Uhr, die Engelsdorfer bestreiten auch gleich die Auftaktbegegnung gegen den Herbstmeister. Wer also Lust und Zeit hat, die Lok-Kicker mal unterm Hallendach zu sehen, stellt sich den Wecker etwas zeitiger und macht sich auf den Weg nach Markranstädt.

 

 

_____________________________________________________________________________________

 

 Geburtstagsecke

 

                                     2. Januar, Abdi Mohamed Jama (22)

                                   16. Januar, Christoph Kittel (26)

                                   31. Januar, Patrick Jacobi (34)

 

                                 

 

                        

                               

                                        

                                                                                         

                                            

                                             

                                             

Nach oben